Pap Pap Scan

Marché Pap Pap

Ich war schon etwas nörgelig, weil mein Canoscan 8800F zwar im Kleinbild passable und im Mittelformat mitunter sehr ordentliche Ergebnisse liefert, doch habe ich mich doch mehr auf die Analogfotografie eingelassen im letzten Jahr als nach Abflauen der Lomoliebe absehbar war und so sollte doch ein etwas kostspieligeres Gerät Einzug halten in mein Heim. Gilt doch bei hohen und kleinen Preisen zu oft: You get what you pay!

Foto 7

Meine Wahl fiel also auf den Epson Perfection V700 Photo Scanner, mit dem ich heute schon einmal ein bisschen herumgespielt habe und man sieht mich durchaus angetan. Mit VueScan habe ich Kleinbild-Dias, Halbformat-Negative und eben dieses Urlaubsbild vom letzten Sommer quick&dirty runtergescannt. Ich habe den Eindruck, dass sich das Investment schon bezahlt macht – nur ein kleiner Schreibtisch sieht mit diesem Klotz von Scanner lächerlich aus. Völlig.



Cyberport - iPod, Home-Entertainment und Co!

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Gute Entscheidung, es sind Welten zwischen den beiden Scannern. Jetzt noch Glaseinsätze dazu und mach mal Tests mit den Abstandshaltern der Negativträger. Meine Scans sind z.B. in der “+” Stellung schärfer. Epson dokumentiert das natürlich nicht…

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>