Alle Artikel mit dem Schlagwort: nex

Sigma 2.8/30mm EX DN für Sony NEX

Photographie / Test

Sigma 30mm f2.8 EX DN Schon im kurzen Beitrag zur Sony NEX-6 hatte ich angedeutet, dass mit die 30mm (45mm in KB) ein wenig zu dicht ans Objekt herangehen, aber 19mm (28,5mm in KB) schienen mir zunächst etwas zu weit, wenngleich ich mit der Brennweite an meiner Sigma DP1s-Kompaktkamera immer recht gut hinkam. Mein Kaufentschluss beschert uns allen, die weiterlesen wollen, eine kurze und illustrierte Besprechung des Sigma 30 mm F2,8 EX DN.

Japanische Feinkost mit Sony

Allgemeines / Bloggerkram / Photographie / Test

Vor einigen Wochen trudelte eine Einladung von Sony zum Japan-Tag in Düsseldorf bei mir ein und – nicht zuletzt, weil ich einer der wenigen Sony-Nutzer in meinem Bekanntenkreis bin – sagte ich allzu gerne zu und freute mich fortan darauf, nicht nur mit neuen Kameras des japanischen Elektronik-Riesen spielen zu dürfen, auch die Aussicht auf ein kleines bisschen Japan erquickten mein Herz gar sehr. Am letzten Samstag-Morgen saß ich also lässig entspannt im Wartebereich vor […]

Yasuhara Fisheye für Sony NEX

Allgemeines / Photographie

Nachdem ich zuletzt den werten Herrn Miyazaki hatte vorstellen können und seine Objektive, kommen wir heute erneut zu einer sehr kleinen japanischen Werkstatt, die nun ein Fisheye für die Sony NEX und auch MFT anbietet. Die Firma Yasuhara, rund um den Jahrtausendwechsel bekannt für zwei sehr feine Messsucherkameras, bringt Ende März, Anfang April in Europa die „Madoka 180“ auf den Markt. Wie hier auf dem Beispielbild (Klick macht groß) zu sehen, bekommt der Fotofreund und […]

Tokyo Timelapse

Bloggerkram / Video

Mir wird ja schon immer warm uns Herz, wenn ich Fotos von Tokyo sehe und wenn ich gute Fotos von Tokyo sehe, dann juckt es mich, wieder nach Japan zu reisen und es auch zu versuchen, denn als ich in Japan war, genauer in Tokyo, da habe ich nur belangloses Urlaubsgeknipse vollzogen. Damals reichte es mir, wie ich glaubte, doch als ich wieder daheim war, haderte ich mit der Ausbeute. Nun ja, „es ist, wie […]